Hitzacker Dorf: Mehrsprachige Informationsveranstaltung am 2. Juli

Herzliche Einladung an alle Interessierten: Mehrsprachige Informationsveranstaltung zum Projekt „Hitzacker Dorf“ am 02.07. ab 10:30 Uhr im Kulturbahnhof Hitzacker – KuBa.

Ausbildung – zusammen Bauen, Wohnen, Arbeiten

ein selbstbestimmter Platz für meine Familie und mich

Einladung:

Mehrsprachige Informationsveranstaltung
zum Projekt Hitzacker Dorf
am
02.07. ab 10:30 Uhr
im Kulturbahnhof Hitzacker – KuBa

Ablauf:

  • 10:30 Uhr Brunch – alle trudeln langsam mit Essen ein, je nach Zug oder Autofahrt
  • 12:20 Uhr AGs und Veranstaltung für und mit Nicht-Deutsch-Muttersprachler*innen
  • 14:30 Uhr Pause
  • 14:45 -16 Uhr gemeinsame Runde mit Übersetzung
  • Ende gegen 16:30 Uhr

Auf diesem Treffen haben Menschen, die noch nicht gut Deutsch sprechen, in – nach Sprachen aufgeteilten – Gesprächsrunden, die Möglichkeit Informationen zu bekommen, Fragen zu stellen und miteinander in ihrer Muttersprache zu diskutieren:

Wie ist der Stand des Vorhabens Hitzacker Dorf? Wie kann ich mir das vorstellen – zusammen bauen? Wohnungen? Arbeit? Dorfgemeinschaft? Wie kann ich mich bei dem Projekt einbringen? Ausbildung und Arbeit im Dorf? Was muss ich leisten? Welche Vorteile bekomme ich? Wie lange dauert es, bis ich dort einen Platz für mich und meine Familie haben kann?

foto_dorfprojekt_mai_2016_ (1 von 8)Wir bereiten Gesprächsrunden auf Arabisch und Farsi vor. Wenn wir entsprechende Anmeldungen haben, sehen wir zu, dass auch andere Sprachgruppenrunden ermöglicht werden. Es wäre also gut, wenn Ihr Euch möglichst bald anmeldet: mailto:dorfprojekt@zufluchtwendland.de

Parallel dazu wird in den verschiedenen AGs/Gremien gearbeitet. Anschließend wollen wir alle zusammenkommen und Resumee ziehen: Welche Überlegungen und Fragen bewegen uns, welche Ergebnisse gibt es, wie sehen die nächsten Schritte aus?

Bitte bringt Essen und Getränke mit, damit wir uns den Tag kulinarisch angenehm gestalten können :-)
Wer übernimmt die Kinderbetreuung? Bitte melden.

  • Bei rechtzeitiger Anfrage an: dorfprojekt@zufluchtwendland.de

versuchen wir weitere Sprachgruppen zu ermöglichen.

Mehrsprachige Interessierte und Unterstützer*innen sind sehr willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*