Projektbeschreibung

Sich ergänzen, statt Grenzen zu setzen:

Hitzacker Dorf

Europa wird anders, wir freuen uns drauf.

Gemeinsam mit Euch planen wir ein Dorf für insgesamt 300 Leute in Hitzacker. Es gibt hier ein Baugebiet, wo sich Leben und Arbeiten gut verbinden lässt. Unsere Idee ist, dort zusammen verschieden große Mietwohnungen auf Gemeinschaftsland, kleine Gewerbeeinheiten, essbare Gärten und vieles mehr aufzubauen.

siedlungstreffen (1 von 10)Unsere Zielgruppen sind Menschen, die auf dem Land, stadtnah leben möchten. Wir sprechen junge Familien und Ältere, allgemein Menschen an, die Lust haben, so ein Dorf mitzugründen und dort Wurzeln zu schlagen.

Im Mai pflanzen wir die ersten Bäume, dann fangen wir mit dem Bauen an. Zuerst ein Gemeinschaftshaus und eine Halle, wo wir die 20 – 30 Wohnhäuser bis 2017 gemeinsam, mit Anleitung bauen können.

Begleitend zu den Bauarbeiten wollen wir Ausbildungsangebote wie Deutschkurse, Kompetenzen in Baufragen und Hilfen bei Gewerbegründungen machen.

Dieses Projekt soll ein Modell für das neue Europa der vielfältigsten Kulturen werden.

Wir finden, die Zeit ist reif gemeinsam konkrete Schritte zu gehen und laden Euch ein, mit uns zusammen zu überlegen, wie wir uns unsere Zukunft lebenswert gestalten.

Ihr seit interessiert, wollt mehr Informationen, wollt mitmachen, die Leute der Initiativgruppe kennenlernen? Auf der „Mitmachen“- Seite findet ihr unseren kontakt.

 

Wir werden an dieser Stelle nach und nach Informationen zu den verschiedenen Bausteinen der Dorf-Idee einstellen.

Bausteine:

Weiter Informationen in verschiedenen Sprachen:

Deutsch: interkulturelles Generationendorf

Englisch: Intercultural Multigenerational Village

Arabisch: أوروبا الي تحول جذري

Farsi Übersetzungstext Persisch idee Dorf in Hitzaker.

 

Einige Fragen und Antworten zum Projekt finden sich hier:

INFO arabisch 28.2

INFO english 28.2

INFO deutsch 28.2.