Updates Seenotrettung: Alarm Phone und Sea Watch

Stop the mass dying at sea! Alarm Phone on September 27, 2020 SIX SHIPWRECKS AND ALMOST 200 DEATHS OFF LIBYA IN SEPTEMBER! Once again, hundreds of people have died in the Central Mediterranean Sea over just a few days, and once again European authorities keep silent. Once again, those who survived are alive only thanks […]

Grenzverfahren unter Haftbedingungen – die Zukunft des Europäischen Asylsystems

„New Pact on Migration and Asylum“ Aus der Schnellanalyse von Pro Asyl: Wenn es nach den Plänen der EU-Kommission geht, die sie im Rahmen des »New Pact on Migration and Asylum« am 23. September vorgestellt hat, dann ja. Die Vorschläge würden zu einem Zwei-Klassen-Asylsystem führen, wie die Schnellanalyse von PRO ASYL ergibt. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von […]

Aktuelles zur Seenotrettung

Wie involviert ist Deutschland bei illegalen Pushbacks in der Ägäis? Inwiefern sind deutsche Schiffe der Polizei und Bundeswehr an Praktiken beteiligt, die gegen internationales Seerecht, der Genfer Konvention und geltendes EU-Recht verstoßen? Fast täglich finden momentan Pushbacks vor Lesbos statt, so auch am 15. August 2020. Es war ein Fall wie so viele in den […]

Pro Asyl zur deutschen Reaktion auf Moria: »Bei einer Naturkatastrophe wären die Rettungsflieger jetzt schon in der Luft«

PRO ASYL appelliert eindringlich an die CDU / CSU ihre festgefahrenen Positionen zu verändern. »Auf die Katastrophe von Moria mit lautstarkem Schweigen oder dem Ablenkungsmanöver „europäische Lösung“ zu reagieren, ist inakzeptabel«, kritisiert Günter Burkhardt, Geschäftsführer von PRO ASYL. PRO ASYL begrüßt die Eröffnung der Diskussion für die Aufnahme Schutzsuchender durch Landespolitiker*innen, Entwicklungshilfeminister Müller und führende […]

STOP DEPORTATION – Salzwedel –

Versuchte Abschiebungen aus Salzwedel Seit einigen Wochen beobachten wir in Salzwedel die Versuche von Abschiebungen. In den letzten 2 Wochen sind uns 3 Versuche bekannt, die glücklicherweise alle verhindert werden konnten. Alle betroffenen Personen befinden sich in dem sogenannten Dublin-System. Sie werden in der BRD geduldet, wobei nun die Ausländerbehörde wieder alles tut, damit sie […]

« Vorherige SeiteNächste Seite »
Zur Werkzeugleiste springen