Keine Sammelunterkünfte im Wendland – No Lager

Wieder werden im Wendland die Weichen dafür gestellt, Geflüchtete zentral in Lagern unterzubringen. Dabei sind die Nachteile großer Sammelunterkünfte hinlänglich bekannt: Immer wieder kommt es zu sexuellen und rassistischen Übergriffen. Studien belegen höhere Risiken für psychische Erkrankungen, insbesondere für Traumatisierte. Möglichkeiten für soziale Kontakte und Integration sind reduziert. Schutz vor einer Covid-19-Infektion ist deutlich erschwert. Die entwürdigende Sonderbehandlung von Geflüchteten in Sammelunterkünften ist nur eine weitere Stufe der Herabsetzung.

Was bewegt Menschen

Was bewegt Menschen, ganze Familien mit kleinen Kindern und Säuglingen dazu, Alles zurückzulassen und tausende von Kilometern voller Gefahren für Leib und Seele zu bestreiten, um schließlich hier im fremden Deutschland anzukommen?

Offener Brief zum Weltflüchtlingstag

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe MitstreiterInnen! Wir rufen alle Menschen im Wendland zur Kampagne „mit offenen Türen zusammen in eine lebenswerte Zukunft“ auf. Das Wendland fängt jetzt damit an, andere Regionen sollen gerne folgen. Während der Kulturellen Landpartie werden bis zu 60.000 zusätzliche Menschen im Landkreis untergebracht. Da sollte es kein Problem sein, 10.000 […]