Presseerklärung der Alarmkette Wendland gegen Abschiebungen

Der Staatsschutz ermittelt gegen ehrenamtlich engagierte Mitbürger*innen aufgrund einer Strafanzeige durch die „Niedersächsische Partei (NP)“. Hintergrund der Ermittlungen ist ein Artikel in der EJZ über die SMS-Alarmkette gegen Abschiebungen, einer Initiative im Wendland, die von Abschiebung bedrohte Menschen unterstützen will.

The 15th Garden feat. Mazzaj Rap – Stimmen gegen den Krieg in Syrien

Am 25. März 2017 um 17 Uhr werden Mitglieder der Berliner Gruppe die Arbeit von The 15th Garden im Café Grenzbereiche/ Platenlaase vorstellen und die aktuellen Entwicklungen in Syrien beschreiben. Begleitend wird die Ausstellung „Wir bleiben trotzdem! – Syrer_innen erzählen von fünf Jahren zivilem Aufstand“ gezeigt. Nach einem Imbiss, tritt gegen 21 Uhr die syrische […]

47.000 Unterschriften für Relocation in Berlin übergeben

Fast niemand weiß, dass Deutschland im Herbst 2015 eine Selbstverpflichtung übernommen hat, 27.500 Geflüchtete, die unter schlimmen Bedingungen in Griechenland und Italien festsitzen, bis zum Herbst des Jahres 2017 in unser Land aufzunehmen.

Bei drohender Abschiebung: Alarm-Telefon und Infokarten

Auch im Landkreis Lüchow-Dannenberg sind Menschen von Abschiebung bedroht. Wir möchten helfen. Wir haben eine Alarm-Handynummer eingerichtet und Kärtchen mit Informationen für Betroffene & Unterstützer*innen.

4. VERNETZUNGSTREFFEN „Zusammen Bleiben“

Am Montag, den 13. März 2017 findet das nächste Vernetzungstreffen für eine kooperative Integration von und mit geflüchteten Menschen im Landkreis statt.

Flüchtlingsnothilfe an der serbisch-ungarischen Grenze

Aktivist*innen aus dem Wendland sind zur Zeit an der serbisch-ungarischen Grenze und leisten dort Nothilfe für die dort gestrandeten Menschen auf ihrem Weg in ein besseres Leben.

Nächste Seite »
Springe zur Werkzeugleiste